Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Nächstes Spiel

Sa. 12.01.2019 | 20:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
SG Braunschweig   S.O. Medien Baskets

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Fortuna Logabirum III hat sein Heimspiel am Ende verdient mit 60:72 gegen den Norder TV verloren. Die Gäste waren insgesamt das bessere Team. Vom Start weg legten die Norder ein hohes Tempo vor und zogen immer wieder geschickt zum Korb. Auch am Brett waren die Norder mit drei Spielern jenseits der zwei Meter Körpergröße überlegen und holten entsprechend viele Rebounds. Schnnell lagen die Norder mit 13:4 vorne, ehe das Team von Spielertrainer Torsten Grensemann etwas unkonzentriert wirkte und Logabirum bis Viertelende auf 11:19 dran blieb. Im zweiten Viertel schien das Spiel zunächst zu kippen. Logabirum ließ den Ball nun gut durch die eigenen Reihen laufen und fand immer wieder Lücken in der Norder Defensive. Als der starke Jan Matthies nach 16 Minuten zum 24:25 traf, nahm Grensemann eine Auszeit und stellte sein Team neu ein. Dazu kam, dass die Leeraner sich von nun an in Einzelaktionen verzettelte und so viele Bälle im Spielaufbau verlor. Norden nutzte das durch Schnellangriffe und zog bis zur Halbzeit auf 39:26 weg.

Nach dem Seitenwechsel brachte Matthies mit zwei Dreiern die Fortuna zurück ins Spiel, die nun wieder konzentrierter wirkte. Es folgte ein ausgeglichenes Duell bis zum Viertelende, nach dem Logabirum weiter in der Partie war und mit 45:53 in Schlagdistanz lag. Im Schlussabschnitt zogen die Norder zunächst wieder auf 63:48 davon. Doch Logabirum gab nicht auf und verkürzte mit einem 8:0-Lauf auf 56:63 (38.). Alexander Heitz und Sören Koenen sicherten in dieser Phase viele Rebounds und hielten die Fortuna im Spiel. Da aber auch Norden über ihre schnellen Grensemann und Odametey punktete, kamen die Leeraner nicht mehr entscheidend heran und verloren am Ende verdient mit 60:72.

Logabirum III: Schwegmann (8 Punkte), Müttel, Apelgans (5/1 Dreier), Matthies (22/4), Helbig, Schopp (6), Meiborg, Heitz (4), Koenen (15).