Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Nächstes Spiel

Sa. 12.01.2019 | 20:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
SG Braunschweig   S.O. Medien Baskets

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Fortuna Logabirum III hat in der Bezirksklasse Ostfriesland die Tabellenführung übernommen. Nach dem 91:49-Erfolg beim TuS Pewsum ist das Team von Trainer Alexander Meiborg neben TuRa Marienhafe als einziges weiter ungeschlagen.

Die Gäste, die aufgrund von Klassenfahrten und Verletzungen nur mit fünf Spielern antreten konnten, dominierten die Anfangsphase und führten schnell mit 13:2. Pewsum kam durch einen 10:0-Lauf aber wieder auf 12:13 heran und lag nach dem ersten Viertel nur 14:17 hinten. In Durchgang zwei spielten die Gäste dann aber eine Ganzfeldpresse und das, obwohl vier der fünf Spieler schon am Nachmittag U18-Landesliga gespielt hatten. Der TuS kam mit dem Druck aber nicht zurecht und lag zur Halbzeit mit 26:52 hinten, womit das Spiel entschieden war. In Halbzeit zwei ließen es die Gäste ruhiger angehen, auch weil sich mit Paul Broja auch noch einer der fünf Spieler verletzte und nur noch als Anspielstation vorne stand. Durch einen überragenden Quentin Riethmüller, der mit 35 Punkten und vier Dreiern Topscorer wurde, baute Logabirum die Führung dennoch weiter aus, lagen nach dem dritten Viertel 69:36 vorne und erhöhten zu Beginn des Schlussabschnittes auf 79:38. Die letzten sechs Minuten waren dann ganz schwere Kost. Logabirum war mit den Kräften am Ende, Pewsum, bei denen Maik Gerdes mit Abstand bester Akteur war, fiel auch nicht viel ein und verlor verdient mit 49:91.

Logabirum III: Broja (9/1 Dreier), Feikes (21), Frey (18/1), Riethmüller (35/4), L. Weinbecker (8).