Nächstes Spiel

Sa. 04.12.2021 | 17:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
BSG Bremerhaven   Dr. Klein Baskets

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Vierter Sieg im sechsten Spiel, dazu die letzten beiden Partien mit 15 Punkten oder mehr für sich entschieden: Die Dr. Klein Baskets Fortuna Logabirum entwickeln sich immer mehr zum Überraschungsteam der Saison und sind nach dem überzeugenden 79:61-Erfolg über den bisherigen Tabellendritten ASC Göttingen zwei nun selber Dritter.

Nicht einmal fünfzehn Sekunden waren gespielt, da netzte Ben Post den ersten Dreier ein. Doch dann stotterte der Motor etwas und bis zur sechsten Minute folgten nur zwei weitere Feldkörbe. Göttingen lag zu diesem Zeitpunkt mit 9:8 vorne. Mit einem 8:0-Lauf schien die Fortuna dann wieder in die Spur zu kommen, doch die Südniedersachsen antworteten ebenfalls mit einem solchen Lauf zum 17:16, es sollte allerdings die letzte Führung der Gäste sein. Lennart Weinbecker stelle in der Schlussminute den 18:17-Pausenstand her. Es folgte ein neuerlicher 8:0-Run der Leeraner, die nun wesentlich aggressiver wirkten und den ASC zu schwierigen Würfen zwang. Nur zwei Feldkörbe und insgesamt sechs Punkte gelang der jungen ASC-Reserve. Anders die Logabirumer, die durch zwei Dreier von Ben Post und einem weiteren vom heute bärenstarken Aurimas Bagdonavicius auf zwischenzeitlich 41:20 und zur Halbzeit auf 43:23 vorentscheidend wegzogen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Göttinger deutlich kreativer aus der Kabine, spielten als Mannschaft besser zusammen, doch im Abschluss blieben die Gäste zu harmlos. Als Thino Gastmann per Dreier zum 58:32 (25.) traf, schien das Spiel endgültig entschieden. Zu stark waren die Gastgeber heute. Einziges Manko bis zum Viertelende waren zu viele Fouls, da die Kräfte nun nachließen und dem ASC der Anschluss zum 45:67 fast ausschließlich von der Freiwurflinie gelang. Das Schlussviertel hatte dann kaum noch was mit Regionalliga-Basketball zu tun. Ganze drei Punkte auf Logabirumer Seite fielen in den ersten sechs Minuten, dem ASC gelang kein einziger. Das Positivste aus Leeraner Sicht war die laufende Uhr, denn die Zeit für eine Aufholjagd lief den Göttingern davon. Die kam auch nicht mehr und so brachten die Leeraner das Spiel am Ende souverän über die Bühne und jubelten über ihren Startrekord. „Wir haben erneut eine starke Teamleistung gebracht und haben unseren Rhythmus wiedergefunden. Jeder wirft sich für jeden rein, so macht es Spaß“, freute sich Kapitän Sören Heß-Gerden.

Am kommenden Samstag geht es zum Tabellen-Schlusslicht nach Löningen, deren Anfangseuphorie verflogen ist und die zuletzt zwei ordentliche Rutschen kassierten. „Dennoch ist jedes Spiel in dieser Liga schwierig und Löningen zuhause ist nicht das gleiche, wie Löningen auswärts“, warnt Abteilungsleiter Alexander Meiborg, der den VfL in dieser Saison bereits fünfmal gesehen hat.

Logabirum: Bagdonavicus (19 Punkte/1 Dreier), Baysalli (11), Bruns (3), Gastmann (5/1), Heß-Gerden (8), Jurgaitis (12), Lücking, Post (16/4), Weinbecker (5).