Nächstes Spiel

Sa. 23.10.2021 | 16:30 Uhr

HEIM   GAST
vs
TSV Quakenbrück   Dr. Klein Baskets

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Im ersten Testspiel der Saison haben die Dr. Klein Baskets den Kürzeren gezogen. Gegen die niederländische Mannschaft aus Haarlem unterlagen die Leeraner verdient mit 58:67.

Dabei sah es in der ersten Halbzeit noch nicht nach einer Niederlage aus. Beiden Teams merkte man die lange Spielpause an und in der Offensive lief nicht viel zusammen. Nach acht Minuten stand es gerade einmal 7:5. Bis Viertelende erhöhten die Gastgeber, die noch ohne Timo Janssen, Malte Warda Niklas Dörr und Evaldas Jurgaitis auskommen mussten, auf 11:8. Auch im zweiten Viertel taten sich die jungen Basketballer aus Haarlem schwer gegen die kompakte Logabirumer Defensive. In der Offense spielte Logabirum konsequent ihre zuvor im Trainingslager einstudierten Systeme und kam zu einigen schön herausgespielten Körben. Die 28:21-Halbzeiführung war daher auch vollkommen verdient. Auffälligster Spieler in der ersten Halbzeit war Kerem Baysalli, der insbesondere in der Offensive mit einer hohen Trefferquote glänzte.

Mehr und mehr merkte man den Gastgebern nun aber die doch mental und körperlich anstrengende Trainingseinheit an. Immer wieder waren sie einen Schritt zu spät oder wussten sich nur mit Fouls zu helfen. Da auch die Holländer mehr und mehr hektisch und zunehmend auch aggressiver agierten, wurde es ein zerfahrenes Spiel, bei dem auch eine gewisse Härte hineinkam. Vier technische und drei unsportliche Fouls waren die Folge. Fortuna blieb bis zur 27. Minute noch mit 44:35 vorne, ehe Triple Threat mit einem 9:0-Lauf den Ausgleich schaffte und vor dem Schlussviertel 46:48 hinten lag. Ein weiterer 11:2-Lauf der Gäste brachte die endgültige Wende. Im ganzen vierten Viertel gelangen den Logabirumern nur zwei Feldkörbe und dennoch war Trainer Finn Höncher am Ende nicht unzufrieden. „Wir haben die Systeme gut ausgespielt, sie funktionieren“, so der Übungsleiter, der allerdings viele Fehler in der Defensive sah. „Wir mussten den Jungs heute zeigen, woran wir am Sonntag und Dienstag arbeiten wollen.“ Das nächste Testspiel findet am kommenden Freitag dann Zuhause um 20:00 Uhr in der BBS-Halle gegen den Oberligisten VfL Rastede statt.

Logabirum: Bagdonavicius (4 Punkte), Baysalli (15/1 Dreier), Feikes (2), Gastmann (2), Heß-Gerden (4), Buck (7), Bruns (5), Weinbecker (8), Lücking (2), Post (6/2), Fugel (3/1).