Nächstes Spiel

Saison 2020/21 wurde abgebrochen

HEIM   GAST
vs
Hafenbude Baskets   COVID-19

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Nach dem starken Auftakt gegen den MTV Aurich hat Fortuna Logabirum III das zweite Saisonspiel verloren. Beim letztjährigen Vizemeister TuRa Marienhafe unterlagen die Leeraner mit 50:68. Während bei Logabirum diverse Spieler fehlten, konnte Marienhafe erstmals in Bestbesetzung antreten. Trotzdem hielten die Gäste im ersten Viertel gut mit und kamen vor allem über den erneut starken Ingo Vaartmann zu einigen Punkten. Mit 17:16 ging es in die erste Viertelpause. In den ersten fünf Minuten gelangen den Logabirumer Oldies dann aber nur noch zwei Punkte und TuRa zog auf 28:18 davon. Diesen Vorsprung brachten die Gastgeber auch in die Halbzeit, beim Stand von 40:30 wurden die Seiten gewechselt.

Im dritten Viertel machten die Gastgeber dann schnell den Sack zu. In der Offensive fehlte der Fortuna jede Durchschlagskraft gegen die großen Center der Marienhafer. Die setzten sie ihrerseits im Angriff immer wieder geschickt ein und kamen zu einfachen Punkten unter dem Brett. Schon vor dem Schlussviertel war das Spiel beim Stand von 59:37 entschieden. Der finale Abschnitt ging dann an die Gäste, die nun hinten besser verteidigten und nur noch neun Punkte zuließen. Beide Teams wechselten nun viel durch, so dass das Niveau nachließ. Die Fortuna ließ sich nie hängen und kam letztlich zu einem achtbaren Ergebnis, für Marienhafe war es nach der überraschend klaren Pleite zum Auftakt in Aschendorf der erste Saisonsieg.

Logabirum III: Rainer Antons (3), Lars Busker (6), Martin Helbig (4), Sören Koenen (10), Jan-Phillip Matthies (5/1), Marco Schopp (2), Ingo Vaartmann (12), Andreas Weinbecker (8/1).