Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Nächstes Spiel

So. 27.09.2020 | 16:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
Hafenbude Baskets   SG Braunschweig

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Der Klassenerhalt ist geschafft! Die Hafenbude Baskets Fortuna Logabirum haben bereits mit dem hart erkämpften 80:74-Erfolg in Hannover ihr Minimalziel erreicht und können heute Nachmittag gegen Braunschweig befreit aufspielen. „Nun wollen wir das Maximale und Dritter werden“, jubelt Trainer Nils Stolle.

Es wurde das erwartet schwierige Spiel gegen CVJM, die ähnlich wie die Baskets bisher eine überragende Rückrunde gespielt haben. Beide Teams gingen mit offenem Visier zu Werke, in dem der CVJM nach fünf Minuten mit 11:10 führte. Es folgte die stärkste und wohl wichtigste Phase, in der sich Logabirum bis zur Viertelpause auf 22:16 absetzen konnte. Im zweiten Viertel verlief das Spiel wieder absolut auf Augenhöhe. Hannover blieb immer in Schlagdistanz. Zwar setzte sich die Fortuna zwischenzeitlich auf 36:28 ab, doch die Landeshauptstädter schlugen zurück und verkürzten auf 34:36, ehe Brandon Franklin mit sechs Punkten den 42:34-Halbzeitstand herstellte.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Logabirum, die im Gegensatz zu voriger Woche hellwach aus der Kabine kamen, auf 52:38. Doch der CVJM steckte nie auf und robbte sich wieder auf 47:54 heran, vor dem Schlussviertel bauten die Hafenbude Baskets den Vorsprung auf 61:51 aus. Nun sollte sich ein Krimi entwickeln. In den ersten drei Minuten passierte nichts, beide Teams konnten nicht scoren. Doch dann folgte die komplette Unterhaltung der zahlreichen Zuschauer. Bis zur 36. Minute lag die Fortuna noch mit 71:61 vorne, ehe ein Dreierregen der Gastgeber sich über den Gästen ausbreitete. Viermal trafen die Hannoveraner und warten eine Minute vor dem Ende auf einmal auf 70:73 dran. Es folgte eine Spieldisqualifikation gegen den Hannoveraner Tsokos sowie eine weitere gegen Antoni Carreras Bertran. Beide handelten sich jeweils ein unsportliches und ein technisches Foul ein und mussten vorher duschen. Die Freiwürfe führten nur noch zu einer hauchdünnen 74:73-Führung, aber Ballbesitz für Logabirum. Den nutzte Bagdonavicius zum 76:73. Hannover traf nicht und musste nun foulen, um die Uhr zu stoppen. Das brachte Brandon Franklin an die Linie, der beide Freiwürfe versenkte und damit das Spiel entschied. Am Ende war es ein hart erkämpfter 80:74-Auswärtssieg, der den Ligaerhalt endgültig besiegelt. Gegen Braunschweig peilen die Baskets heute den achten Sieg im neunten Rückrundenspiel an. Tipp-Off ist um 14:30 Uhr in der BBS-Halle.

Logabirum: Bagdonavicius (14 Punkte/1 Dreier), Franklin (27/3), Carreras Bertran (7/1), Jurgaitis (19), Gastmann, Buck (7), Warda (6), Lücking.