Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Nächstes Spiel

So. 29.09.2019 | 16:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
S.O. Medien Baskets   TSV Neustadt 2

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Die S.O. Medien Baskets Logabirum, wie die erste Mannschaft der Fortuna nun offiziell heißt, steigen erst am dritten Spieltag in die Regionalliga-Saison ein. Grund dafür sind zwei spielfreie Tage, die die Baskets ausgerechnet an den ersten beiden Spieltagen erwischt haben. „Das ist ein Bisschen ärgerlich, weil unser Gegner dann schon zweimal unter Wettbewerbsbedingungen gespielt hat, das kann man im Testspiel nicht simulieren“, so Meiborg, der mit seinem Team damit aber auch zwei Wochen länger Vorbereitung hat. Gegner an diesem dritten Spieltag ist Mitaufsteiger TK Hannover, den der Trainer aber nicht als gewöhnlichen Aufsteiger sieht. „Die haben hohe Ziele, sehen die 2. Regionalliga nur als mittelfristige Durchgangsstation“, weiß Meiborg. Dennoch sehen sich die Logabirumer nicht chancenlos. Denn gerade in der heimischen Friesenschule waren die Ostfriesen immer eine Macht. Daher sehen die Verantwortlichen den Schlüssel zur Mission Klassenerhalt auch in Leer. Zu ihrem ersten Auswärtsspiel auf Regionalliga-Ebene reisen die Leeraner dann eine Woche später zum TSV Quakenbrück.
Das Saisonfinale findet dann überwiegend in Ostfriesland statt. Drei der letzten vier Saisonspiele bestreiten die S.O. Medien Baskets zuhause. Am letzten Spieltag kommt das Überraschungsteam der Vorsaison aus Wolfenbüttel nach Leer. Wenn es nach Meiborg geht, ist der Klassenerhalt dann schon sicher. „Ein Herzschlagfinale würde ich mir diese Saison gerne sparen“, lacht der Coach.
Positive Nachrichten bekamen die Leeraner schon vor der Saison von der Regionalliga mitgeteilt. Der Vorjahres-Dritte ASC Göttingen rückte als zusätzlicher Aufsteiger in die 1. Regionalliga und die Hannover Korbjäger haben nach ihrem Abstieg aus der 1. Regionalliga nicht für die vierte Liga gemeldet. Damit reduziert sich die Zahl der Absteiger der kommenden Saison auf nur noch einen. „Das Saisonziel bleibt Platz neun und damit der Klassenerhalt. Das ist nun wesentlich realistischer“, freut sich Meiborg.
Personell sind nun auch alle Fragezeichen beseitigt. Logabirum verpflichtet zur kommenden Saison Julian Zachow Fernandez aus der spanischen vierten Liga, der die Verantwortlichen überzeugte. Auch Tim Renken vom Emder TV, Hermann Peker von BW Ramsloh und Rikus Janssen aus Oldersum werden in den Kader der Logabirumer rutschen. Die Jugendspieler Thino Gastmann, Marek Frey und Ole Lücking werden zwar in der zweiten Mannschaft gemeldet, zählen aber zum festen Kader der ersten Mannschaft, der damit 14 Spieler umfasst. Nicht verpflichten werden die Ostfriesen hingegen den Niederländer Vincent Cairo, der weder sportlich noch vom Engagement her überzeugte.