Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Letztes Spiel

So. 29.03.2020 | 16:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
S.O. Medien Baskets   Oldenburger TB 2

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Nach dem Hinspiel in Wilhelmshaven hat die U14 auch das Rückspiel gegen die Jade Giants gewonnen. Am Ende hieß es 64:53 aus Sicht der Ostfriesen.

Grundstein war ein bärenstarkes erstes Viertel. Im Gegensatz zum Hinspiel, wo die Fortuna lange einem Rückstand hinterherlaufen musste, waren die Spieler von Trainer Brandon Franklin dieses Mal hellwach und ließen im ersten Viertel nur vier Punkte der Giants zu. In der Offensive waren es vor allem der überragende Nikoloz Chanturia und Ben Schneider, die die Akzente setzten und großen Anteil an der 17:4-Führung hatten. Den Wiederbeginn verpennten die Gastgeber dann aber völlig, so dass Wilhelmshaven wieder auf 19:13 verkürzen konnte. Es folgten dann aber wieder starke Minuten, die den Vorsprung wieder auf 29:15 wachsen ließen. Bis zur Halbzeit bauten sie die Führung sogar noch auf 35:18 aus.

Nach dem Seitenwechsel kam es dann schnell zur Entscheidung. Wieder agierten die Leeraner bärenstark in der Rückwärtsbewegung und kassierten in den ersten vier Minuten nur einen Punkt durch einen Freiwurf, wodurch der Vorsprung weiter bis auf 48:19 wuchs. Bis zum Viertelende verkürzten die Jade Giants leicht auf 56:31. Im Schlussviertel schien dann bei den Fortunen die Luft etwas raus zu sein. Wilhelmshaven übernahm das Kommando und Brandon Franklin nutzte den Vorsprung, um viel durchzuwechseln. Zwar schrumpfte der Sieg am Ende noch deutlich zusammen, aber gefährdet war er zu keiner Zeit mehr, auch weil Nikoloz Chanturia immer wieder Nadelstiche setzen konnte.

Logabirum: Epke Kruthaup (3 Punkte), Jesse Behrends, Jaap Kruthaup (13), Nikoloz Chanturia (25), Thole Houtrouw (4), Til Lengsfeld (2), Ben Schneider (17).