Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

In der Landesliga entwickelt sich Fortuna Logabirum immer mehr zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz. Gegen den SC Rasta Vechta hielt die Mannschaft von Trainer Brandon Franklin über drei Viertel mit und verlor am Ende noch mit 58:76.

Zunächst hatte die Fortuna Probleme in der Offensive, nur neun Punkte gelangen. Aber auch Vechta zog nicht entscheidend davon und lag nach dem ersten Viertel mit 17:9 vorne. Im zweiten Viertel gelang der Fortuna dann sogar, den Rückstand zu verkürzen. Dabei fiel vor allem die starke Teamleistung auf, insgesamt ragte kein Spieler heraus. Bis zur Halbzeit war Fortuna auf 28:33 wieder dran.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es spannend. Zwar traf Rasta gleich zwei Dreier und schoss sich auf 41:30 weg, aber durch einen 6:0-Lauf kam Logabirum wieder heran und verkürzte vor dem Schlussviertel sogar wieder auf 40:45. Dann schien aber die intensive Gäste-Verteidigung und die hohe Intensität der Fortuna die Kraft genommen zu haben. Die letzten zehn Minuten gingen klar an Rasta, die letztlich noch mit 76:58 gewannen. Von Logabirum war es aber definitiv eines der stärksten Spiele der Saison.

Logabirum: Fynn Behrends, Paul Broja (19 Punkte/1 Dreier), Nikoloz Chanturia (7), Dimitrios Delikiavouridis, Simon Feikes, Jarne Jürgens (5), Jaap Kruthaup (5), Eric Lindemann (9), Dario Nava Fernandez, Florian Ruhnke (9), Ben Schneider (4).