Wir fördern Erfolg im Sport, in der Kultur und in Ihrem Unternehmen!

Wir sind nicht nur Namensgeber, sondern unterstützen mit unserem Know-How und finanziell den größten Ostfriesischen Triathlon in Grotegaste – den S.O. Medien Triathlon – sowie die S.O. Medien Baskets Logabirum. Beide Sportarten mit ihren hohen sportlichen Anforderungen zeigen, dass alles möglich ist, wenn die richtige Vorbereitung und das richtige Team unterstützend zur Seite stehen. Diese Philosophie begleitet unsere Arbeit jeden Tag.

Mit Leidenschaft, Ausdauer und Disziplin seine Ziele erreichen: Dies gilt nicht nur im Sport!

Zur Website

Nächstes Spiel

So. 29.09.2019 | 16:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
S.O. Medien Baskets   TSV Neustadt 2

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Fortuna Logabirum II steht nach einem Pflichtsieg in Aschendorf bei der Reserve des TuS im Viertelfinale des Ostfriesland-Pokals. Am Ende hieß es 132:24 aus Sicht der Gäste in einer einseitigen Partie.

Der Kreisligist war mit dem Bezirksoberligisten zu jeder Zeit überfordert. Bereits nach dem ersten Viertel stand es 29:7 für den Favoriten. Diese Führung bauten die Gäste bis zur Halbzeit auf 70:13 aus. Bemerkenswert war, dass bis auf Marek Frey das Gästeteam nur aus Jugendspielern bestand, die in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga bestehen sollen. Mit Neuzugang Niklas Dörr, der den in die erste Herren aufgerückten Aurimas Bagdonavicius ersetzen soll, heuert ein weiterer Jugendspieler in der Reserve an.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Bild nichts. Aschendorf war zwar bemüht, dagegenzuhalten, doch mit dem Tempo der Ostfriesen waren die Emsländer überfordert. Über 96:20 nach dem dritten Viertel siegte die Fortuna-Reserve am Ende ungefährdet mit 132:24 und trifft nun im Viertelfinale in der Neuauflage des Finals 2019 auf den Klassengefährten TV Oldersum.

Logabirum: Marek Frey (18 Punkte/3 Dreier), Julian Wiersma (6), Daniel Apelgans (8), Niklas Dörr (15/3), Jonas Feikes (10), Malte Warda (28), Sönke Oltmanns (4), Lennart Weinbecker (8), Tjark Böden (16/1), Timo Janssen (19).