Nächstes Spiel

Sa. 05.12.2020 | 18:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
TSG Westerstede   Hafenbude Baskets

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Drittes Spiel – dritter Sieg! Die Reserve von Fortuna Logabirum hat das Heimspiel gegen den TuS Petersfehn mit 68:63 gewonnen und bleibt damit Tabellenführer der Regionsliga, einen Korb vor dem Bürgerfelder TB II.

Es war von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel mit viel Hektik auf beiden Seiten. Dazu bei trugen unterschiedliche Faktoren: Die nicht immer souverän agierenden Schiedsrichter genauso wie eine Anschreiberin, die erst die Seiten verwechselte und dann auch noch einen Korb der Logabirumer vergessen hat, aufzuschreiben. Trainer Alexander Meiborg war entsprechend gleich auf Betriebstemperatur. Sein Team ließ sich von der Hektik aber nicht anstecken und erreichte nach zehn Minuten ein 14:14-Unentschieden. Im zweiten Viertel zog Petersfehn zunächst auf 25:21 weg. Nur sieben Punkte gelangen den Gastgebern in den ersten acht Minuten. „Wir haben von außen im Gegensatz zum Wildeshausen-Spiel nichts getroffen“, ärgerte sich Meiborg, doch zumindest in der Defense agierten die Leeraner in den letzten drei Minuten stark und kamen so über Fastbreaks zur Halbzeit zu einer 32:30-Führung.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Gut herausgespielte Würfe fanden den Weg immer nur an den Ring. Entsprechend größer wurde auch der Frust, der sich bei Joosten Bruns in einem unnötigen unsportlichen Foul entlud. Bis auf 43:36 zog Petersfehn weg. Es folgte wieder eine Auszeit und wieder brachte sie die erhoffte Wende. Jonas Feikes traf nun auch endlich einen Dreier und die Rebounds gingen auch wieder an die Gastgeber, die bis zum Schlussviertel auf 46:48 verkürzten. Nun folgte die stärkste Phase der Logabirumer. Vier Minuten ließen sie keinen Korb zu und spätestens, als Tjark Böden zwei Dreier in Folge traf und seine Mannschaft auf 57:49 auf Erfolgskurs brachte, war der Glaube an den Sieg zurück. Es war nun ein richtig gutes Regionsligaspiel, in dem Petersfehn noch einmal zurückschlug und in der 38. Minute sogar wieder 61:59 in Führung ging. Allerdings spielten sie teilweise am Rande der Legalität. Ein Ellenbogenschlag von Hergen Sasse gegen Joosten Bruns wurde übersehen, danach handelten sich die Gäste noch drei unsportliche Fouls ein. Der Schlussspurt ging dadurch begünstigt, dass die Fortuna-Spieler sich davon nicht anstecken ließen, an die jungen Leeraner, die ohne Hermann Peker, Viktor Buchhammer und Malte Warda auskommen mussten. „Dadurch, dass wir heute wenige unnötige Fouls gemacht haben, konnten wir am Ende zulegen“, war Alexander Meiborg zufrieden. Ganz stark in dieser Phase waren Lennart Weinbecker, der gefühlt jeden Rebound holte, sowie Niklas Dörr, der nun endlich den nötigen Zug zum Korb zeigte. „Wir waren für mich in einem wieder starken Team die herausragenden Spieler heute“, so der überglückliche Trainer, dessen Team am Ende auch mit einer guten Freiwurfquote in den Schlussminuten den 68:63-Erfolg perfekt machte.

Logabirum: Böden (14 Punkte/2 Dreier), Bruns (6), Dörr (16/2), Fabry (5/1), Feikes (4/1), Vaartmann (3), Weinbecker (19/1), Wiersma (1).