Nächstes Spiel

So. 26.09.2021 | 16:00 Uhr

HEIM   GAST
vs
Dr. Klein Baskets   TSG Westerstede 2

Willkommen

Unsere Abteilung bietet für jede Altersklasse eine
passende Mannschaft und freut sich immer über
Nachwuchs. Kommt einfach mal zu einer unserer
zahlreichen Trainingseinheiten.

Mit unseren jungen, motivierten Trainern wollen
wir langfristig die Nummer eins in Ostfriesland bleiben!
Wir wünschen nun viel Spaß beim Durchstöbern
unserer Seite!

Die S.O.-Medien Baskets Fortuna Logabirum haben den zweiten Saisonsieg in der 2. Regionalliga gefeiert. Der Aufsteiger aus Ostfriesland gewann die Partie bei der BG Göttingen mit 71:62, zugleich der erste Auswärtssieg in der jungen Regionalliga-Geschichte.

Das erste Viertel verlief zunächst völlig ausgeglichen. Eines der beiden Teams legte vor, das andere zog jeweils nach. Am Ende dieses Abschnitts lagen die Gastgeber knapp mit 16:14 vorne. Auch im zweiten Viertel konnte sich bis zur 16. Minute kein Team absetzen. Logabirum spielte konzentriert, hatte kaum Ballverluste, aber auch nicht das nötige Wurfglück, um selber mal ein Polster aufzubauen. Dann aber verwandelten die Göttinger zwei Drei-Punkte-Versuche und zogen bis zur Halbzeitpause auf 36:29 davon.

Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Hausherren ihren Vorsprung bis zur 24. Minute (46:38). Zwar kamen die Gäste nun auch zu Punkten, aber Göttingen blieb stets im Spiel. Dann nahm der BG-Coach eine Auszeit, obwohl es für sein Team in dieser Phase sehr gut lief. Als danach beide Mannschaften wieder auf dem Platz waren, spielte nur noch ein Klub: Fortuna Logabirum. Die S.O.-Medien Baskets verteidigten exzellent und punkteten stark, sodass ihnen ein 18:0-Lauf gelang. „Wir haben in dieser Phase der BG kaum Luft gelassen, sie zu schwierigen Würfen gezwungen und die Ballgewinne vorne gut ausgespielt“, lobte Trainer Alexander Meiborg sein Team in dieser Phase. So führten die Ostfriesen vor dem Schlussviertel bereits mit 56:47. Doch die BG gab nicht auf und schaffte den Ausgleich (58:58), auch weil die Fortunen zu hektisch agierten und die Ruhe und Entschlossenheit, die im dritten Viertel stark ausgeprägt war, wie weggeblasen schien. Das Spiel stand nun Spitz auf Knopf. In der entscheidenden Phase übernahm der Logabirumer Routinier Hermann Peker das Kommando, holte wichtige Rebounds und sorgte für vier Punkte zur neuerlichen 67:62-Führung eine Minute vor dem Ende. Göttingen musste nun foulen, um die Uhr zu stoppen. Weil die Logabirumer in der Schlussminute von der Freiwurflinie keine Nerven zeigten und Justinas Gaizelis und der wieder starke Lars Tapper ihre Versuche alle verwandelten, durften sie sich über den eminent wichtigen und verdienten Auswärtssieg freuen.

In der kommenden Woche gastieren dann am Samstagabend (19:30 Uhr) die Oldenburger in der Friesenschule Leer, die am Wochenende erneut eine Niederlage kassierten. Mit einem Heimsieg würde die Fortuna nicht nur den Sprung ins Tabellen-Mittelfeld schaffen, sondern den Vorsprung auf Oldenburg frühzeitig auf sechs Punkte ausbauen.

Logabirum: Adzgauskas (15 Punkte/2 Dreier), Carreras Bertran (10), Dirks, Frey (3), Gaizelis (14/ 1), Gastmann (3/1), Hess-Gerden (2), R. Janssen, Peker (7), Tapper (17).